seit 2002




 

Seat Umweltprämie

Modell 

Umweltprämie Neuwagen brutto

 Mii*

1.500 Euro*

 Ibiza

2.500 Euro

 Arona

3.000 Euro

 Toledo, Leon

5.000 Euro

 Ateca

3.500 Euro

 Alhambra

8.000 Euro

*nur für Fahrzeughalter aus den betroffenen Schwerpunktgebieten.

Die Umweltprämie wird deutschlandweit bei Verschrottung eines Euro-1- bis Euro-4- Dieselfahrzeugs eines beliebigen Herstellers und Umstieg (Kauf/Finanzierung/Leasing) auf einen Neuwagen von Seat gewährt. Grundsätzlich gilt die Umweltprämie bei Neuwagen für Dieselfahrzeuge. Fahrzeughalter aus den besonders belasteten Städten und angrenzenden Landkreisen sowie Sonderfälle mit Ausnahmeregelungen können sie für Neuwagen aller Antriebsarten in Anspruch nehmen, also auch Benziner.

Aktionszeitraum: 18.10.2018 - bis auf Widerruf

Voraussetzungen: Verschrottung eines Diesel-Altfahrzeuges (alle Marken) mit Euro-1- bis -Euro-4- Einstufung und PKW-Zulassung in der Zulassungsbescheinigung Teil 1 (ZB1) bzw. Zulassungsbescheinigung Teil 2 (ZB2) ausgewiesen. Fahrzeug muss mindestens 6 Monate auf den Halter zugelassen sein (Nachweis ZB1 und ZB2). Nachweis der Verschrottung durch einen zertifizierten Verwerter (Betriebe finden Sie unter www.altfahrzeugstelle.de ). Die Verschrottung darf nicht vor dem 18.10.2018 erfolgt sein und muss bis 4 Wochen nach Erstzulassung erfolgen. ZB1 und ZB2 müssen bei Auftragserteilung bereits mit eingereicht werden. Wenn der Altwagen rechtzeitig vor Auslieferung des Neuwagens verschrottet wird, wird die Prämie sofort in Abzug gebracht, bei späterer Verschrottung wird sie rückvergütet, sobald der Nachweis der Verschrottung beim Händler eingeht.

Sonderfälle mit Ausnahmeregelungen, wenn der Wohnsitz des Kunden außerhalb der relevanten Schwerpunktgebiete liegt:

  • Arbeitsverhältnis innerhalb einer der relevanten Schwerpunkt-Städte (Pendler)
    Der Kunde hat ein Arbeitsverhältnis bei einem Unternehmen mit Sitz oder Einsatzort einer der Schwerpunkt-Städte. Als Nachweis ist eine schriftliche und vom Arbeitgeber unterzeichnete Bestätigung notwendig. Das entsprechende Bestätigungsformular senden wir Ihnen gerne zu, wenn Sie uns mit der Vermittlung beauftragen möchten.
  • Schule oder Bildungseinrichtung innerhalb einer der relevanten Schwerpunkt-Städte
    Der Kunde oder ein Verwandter ersten Grades mit derselben Adresse besucht regelmäßig eine Schule oder eine andere Bildungseinrichtung in einer der Schwerpunkt-Städte. In diesem Fall ist eine schriftliche und vom Bildungsträger unterzeichnete Bestätigung notwendig. Das entsprechende Bestätigungsformular senden wir Ihnen gerne zu, wenn Sie uns mit der Vermittlung beauftragen möchten.
  • Gewerbe innerhalb einer der relevanten Schwerpunkt-Städte
    Der Kunde (kein Großkunde der VW AG) hat einen Gewerbebetrieb in einer der Schwerpunkt-Städte angemeldet. Als Legitimation dient in diesem Fall eine Gewerbeanmeldung oder ein Handels-, Gewerbe- oder Genossenschaftsregisterauszug.
  • Verwandte ersten Grades (Eltern-Kind-Beziehung) innerhalb einer der relevanten Schwerpunkt-Städte
    Verwandte ersten Grades des Kunden (Bestellers) haben ihren Erstwohnsitz innerhalb der Schwerpunkt-Stadt. Als Nachweis für das Verwandtschaftsverhältnis muss der Kunde eine Meldebescheinigung des Verwandten ersten Grades und eine schriftliche Bestätigung über das Verwandtschaftsverhältnis (Kopie Auszug aus dem Stammbuch, Kopie Geburtsurkunde oder Kopie Adoptivschein) vorlegen.

WICHTIG für Pendler:

  1. wenn ein Pendler außerhalb der Schwerpunktgebiete wohnt und in die Stadt pendelt, ist er prämienberechtigt
  2. wenn er in einen angrenzenden Landkreis pendelt ist er nicht prämienberechtigt.

 

Stand 28.10.2018. Alle Angaben ohne Gewähr. Unsere Autohauspartner bestätigen Ihnen nach Einreichen des Vermittlungsauftrages und der notwendigen Unterlagen die Prämienberechtigung. Offizielle Informationen finden Sie auf der Webseite des Herstellers unter www.seat.de. 

 



Hersteller und Fahrzeuge

 

Stichwortsuche

 

Neuwagen mit XXL-Rabatt


Garantiert aus dem deutschen Vertragshandel!

 

Kontakt

benefit service GmbH & Co. KG
Steinweg 2
59821 Arnsberg

Mo-Fr: 08:30 Uhr bis 17:00 Uhr

Fon: 02931 / 78 63 130
Fax: 02931 / 78 63 120